Anfängerschwimmausbildung

Spaß, Gesundheit und Sicherheit — das sind die wichtigsten Vorteile, wenn man schwimmen kann.
Die DLRG macht's möglich. Der Wunsch der meisten Eltern: Unser Kind soll schwimmen lernen.

Dafür ist der DLRG Kreisverband Dillingen ein guter Partner, der helfen kann. Und Sie, die Eltern, sollten sich rechtzeitig um einen geeigneten Anfängerkurs bei der DLRG bemühen. Zuviel Ehrgeiz ist aber auch nicht gut: Mit zwei Jahren muß ihr Kind noch nicht schwimmen können. Bevor Sie es anmelden, sollte es schon sechs Jahre alt sein. Sie können Ihr Kind aber schon vorher mit dem Wasser vertraut machen, auch hier hilft die DLRG.

Vor der ersten Übungsstunde sollten Sie den Kinderarzt aufsuchen. Wenn er einverstanden ist, kann die erste Übungsstunde beginnen.
Der Kurs für Schwimmanfänger soll Ihrem Kind Spaß machen. Deshalb überlassen Sie Töchterchen oder Filius vertrauensvoll unseren erfahrenen Ausbildern. Sie kennen sich im Umgang mit den Kleinen bestens aus. Erwarten Sie auch nicht zuviel von ihrem Sprößling.

Aller Anfang ist bekanntlich schwer. Und nicht enttäuscht sein, wenn nicht gleich alles so klappt, wie Sie es vielleicht möchten. Gerade dann ist ein Lob wichtig.
Nach dem Schwimmanfänger-Kurs, der mit dem Erwerb des Schwimmabzeichen "Seepferdchen" enden kann, ist Ihr Kind sicherlich noch kein "fertiger" Schwimmer. Es kann aber schon vom Beckenrand springen, 25 Meter schwimmen und einen Gegenstand aus schultertiefem Wasser herausholen, sich also unter Wasser orientieren. Als Belohnung bekommt es dafür eine Urkunde und das begehrte Stoffabzeichen.

Wenn Ihr Kind schwimmen kann, fühlen auch Sie sich wohler.

Zur Ergänzung ist noch zu sagen, das wir auch Erwachsenen noch das schwimmen beibringen können und dies auch praktizieren. Also keine falsche Scheu und melden Sie sich und / oder Ihr Kind an.

Kontakt

Seepferdchen


  • Sprung vom Beckenrand und 25 m Schwimmen

  • Heraufholen eines Gegenstandes mit den Händen aus schultertiefem Wasser