Erste Hilfe am Kind

Kinder leben gefährlich! Die Statistiken belegen, dass in Deutschland jährlich mehr als 600.000 Kinder im Alter bis zu 14 Jahren so schwer verunglücken, dass sie medizinisch versorgt werden müssen.
Trotz aller Sorgfalt bleibt es vor allem im Alltag nicht aus, dass sich Kinder verletzen. In solchen Fällen ist es unbedingt notwendig zu wissen, wie man das verletzte Kind rasch und gezielt bestmöglich versorgt.
Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Um den körperlichen Besonderheiten von Kindern gerecht zu werden, sind die aus einem „normalen“ Erste-Hilfe-Kurs gelernten Techniken nur bedingt anwendbar. Aus diesem Grund bietet die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG) einen Kurs spezialisiert auf die Notfälle von Kindern an.
Die Teilnehmer lernen dabei in Theorie und Praxis anhand von verschiedenen Fallbeispielen.

Einige Themen des Kurses sind:

  • Eigene Sicherheit / eigenes Schutzverhalten; z.B. Absichern einer Unfallstelle 
  • Allgemeinzustand erkrankter Kinder beurteilen
  • Notruf absetzen / Kennenlernen sämtlicher Notfallnummern
  • Rettung aus einem Gefahrenbereich 
  • Maßnahmen zur psychischen Betreuung 
  • Wundversorgung von kleineren Verletzungen bis hin zu lebensbedrohlichen Blutungen
  • Bewusstseinskontrolle und Stabile Seiten- bzw. Bauchlage
  • Kontrolle der Atmung, Maßnahmen bei Atemnot (Pseudokrupp, Asthma…)
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung durchführen können (Kinder, Säuglinge)
  • Einsatz eines AED (Automatisierter Externer Defibrillator)

Darüber hinaus wird aber auch auf folgende Themen eingegangen:

  • die häufigsten Kinderkrankheiten erkennen und geeignete Maßnahmen zur Erstversorgung durchführen
  • Verletzungen im Bauchraum erkennen und entsprechende Maßnahmen durchführen
  • Erfrierungen, Unterkühlung, Sonnenbrand, Hitzeerschöpfung erkennen und entsprechenden Maßnahmen ergreifen
  • Knochenbrüche und Gelenkverletzungen erkennen und entsprechende Maßnahmen
  • Maßnahmen bei Brand- und Brühwunden durchführen
  • Verätzungen erkennen und entsprechende Maßnahmen durchführen
  • Sportverletzungen erkennen und versorgen
  • Unterkühlungen erkennen und entsprechende Maßnahmen durchführen
  • Augenverletzungen erkennen und versorgen
  • Vergiftungen erkennen und entsprechende Maßnahmen durchführen
  • Maßnahmen bei Fremdkörpern in Wunden (Zecken, Insektenstiche etc.)

 

Für wen ist dieser Kurs sinnvoll?

Der Lehrgang ist eine sinnvolle Ergänzung zum Erste-Hilfe-Kurs für Erwachsene. Er wendet sich im Besonderen an alle Personen, die häufig Umgang mit Kindern haben, wie z.B. an Eltern, Großeltern, Erzieher(innen) in Kitas, Übungsleiter(innen), Tagesmütter Betreuer und Babysitter. 

Kursort und Kosten:
DLRG Kreisverband Dillingen e.V.
An der Schießstätte 14
89415 Lauingen

Die Kosten für den Kurs betragen 40,00€ je Teilnehmer.

Aktuelle Termine