Schwäbische Meisterschaften 2017 in Immenstadt

Schwäbische Meisterschaften am 09.April im Rettungsschwimmen 2017 in Immenstadt

Weniger Schwimmer als sonst, doch nur ein Starter ohne Medaille.

Die Ausrichtung und Organisation der Wettkämpfe erfolgte durch die Bezirksjugend Schwaben in Kooperation mit dem Kreisverband Oberallgäu/Sonthofen.
Aus den Gliederungen KV Augsburg/ Aichach- Friedberg, KV Leipheim/ Günzburg, KV Kaufbeuren/ Ostallgäu, KV Memmingen/Unterallgäu, KV Sonthofen/ Oberallgäu und der KV Dillingen kamen die Einzelschwimmer und Mannschaften, mit Trainern, Rödelteam und interessierten Eltern ins Immenstädter Hallenbad.
Jüngster Teilnehmer war Christian Adomat mit 8 Jahren und der älteste war Peter Wassermann mit 64 Jahren.
Folgende Disziplinen werden von den Sportlern im Einzel geschwommen.
Unsere Bambinis (jünger 9 Jahre), schwimmen 25 m Brustlage und anschließend 25 m Rückenlage ohne Armtätigkeit.
Die älteren Jugendlichen messen sich in den Disziplinen Hindernisschwimmen, kombiniertes Schwimmen, Puppe schleppen mit und ohne Flossen. Die jeweiligen Streckenlängen sind altersabhängig.
Die Königsdisziplinen Lifesaver und Superlifesaver schwimmen die Altersklassen 17/ 18 und offen.
Ab 25 Jahre geht es Streckentechnisch wieder zurück. AK 60 hat dann ähnliche Anforderungen wie die AK 9/10.

In diesem Jahr konnte aus unterschiedlichen Gründen der KV- Dillingen nur eine geringe Teilnehmerzahl stellen, doch diese haben meisterlich abgeschnitten.
Hier die Ergebnisse der Einzel- Starter vom KV- Dillingen:
AK10 m Lijsen, Benedikt; Silber
AK12 m; Lijsen, Alexander; Bronze.
AK14 w; Hörmann, Lara; Platz 8; m; Seifert, Simon; Bronze

AK16 m; Hörmann, Jonas; Gold, mit 444 Punkten Vorsprung vor dem Zweitplatzierten.
Im Schwimmbad geht es immer sehr stimmungsgeladen zu, denn jede KV feuert ihre Schwimmer mit maximal möglicher Lautstärke an.
Bei den Mannschaftswettkämpfen gehen 4-5 Schwimmer an den Start, es werden ähnliche Anforderungen wie an die Einzelschwimmer gestellt, jedoch zählt nun auch gutes Teamwork.
Die Mannschaftsergebnisse der KV Dillingen:
AK16 w; The Girls; Silber: Caroline Kloth, Pia Manz, Judith Peter, Jessica Seifert und Lara Hörmann.
AK offen w; The new Group; Silber. Franziska und Madleen Rieblinger, Nadine Höpfl, Sarah Peter und Theresa Daub
Die ersten und zweiten Plätze sind im Einzel für die Bayerische Meisterschaft gesetzt, die dritten von der erreichten Punktzahl abhängig.
Bei den Mannschaften sind die ersten gesetzt und bei den zweiten entscheidet die Punktzahl.
Somit sind zwei Einzelschwimmer bei der Bayerischen sicher und den beiden anderen sowie den zwei Mannschaften drücken wir noch die Daumen, und sehen sie hoffentlich am letzten Juni- Wochenende in Ruhpolding.

Fotos